Cover2

NATURGESCHICHTE    

ALLGÄU        

BOTANISCHE BESTIMMUNGSÜBUNGEN

Das Allgäu beeindruckt im mitteleuropäischen Vergleich mit einer außergewöhnlichen Vielfalt an Pflanzenarten. Von den 2.400 Gefäßpflanzen-Arten des Allgäus gehören etwa 1.500 Arten zu gut einem Dutzend Pflanzenfamilien. Kennt man diese Familien etwas genauer, so kann man die meisten Pflanzen gleich einer Familie zuordnen und kann sich dadurch die Bestimmung einer unbekannten Pflanze erheblich erleichtern.
Die Bestimmungsübungen werden vom Diplom-Biologen Dr. Michael Schneider, dem Autor der „Naturgeschichte Allgäu“ angeleitet. Beide Kurstage bauen aufeinander auf, Grundkenntnisse sind nicht erforderlich.
Zunächst wird der Aufbau einer Pflanze anhand ihrer diagnostisch relevanten Merkmale sowie die wichtigsten Pflanzenfamilien vorgestellt. Mit Hilfe von Bestimmungsbüchern werden anschließend Pflanzen bestimmt, dabei sollen sich die Teilnehmer auch in der Benutzung von Bestimmungsschlüsseln üben. Da die zuverlässige Pflanzenbestimmung jedoch viel Übung erfordert und selbstverständlich auch hier keine Meister vom Himmel fallen, werden im Kurs die Grundlagen der Pflanzenbestimmung vermittelt und das Interesse an der Botanik geweckt. Jeder Teilnehmer erhält ein Skript, ferner werden unterschiedliche Bestimmungsliteratur, Lupen, Präparierbesteck und Pflanzenmaterial zur Verfügung gestellt.
Absolventen der Bestimmungskurse können ihre Kenntnisse zusätzlich während unregelmäßig stattfindender kostenloser Bestimmungsübungen vertiefen.

Botanische Bestimmungsübungen
1. Teil: momentan keine neuen Termine
2. Teil: momentan keine neuen Termine

Veranstaltungsort: Hotel Pfeiffermühle, Pfeiffermühle 3, 87497 Wertach
Kursgebühr: € 45,-
Referent: Dr. Michael Schneider
Anmeldung:
Telefon: 08365-288
Email: michaelfschneider@gmx.de